Jump to content
  • Sign in to follow this  

    Landparzellen-Medien


    Diese Übersetzung wird von Linden Lab bereitgestellt.

     

    Contents

     

    Wichtig: Landzugang und Alterseinstellungen verhindern möglicherweise den Zugriff auf Medien oder andere Inhalte. Für eine umfangreiche Übersicht der Medienzugangsregeln, lesen Sie bitte: Maturity ratings and media access(en).

    Mit der Funktion Medien auf Parzellen wiederzugeben, können Landbesitzer unterschiedliche Inhalte aus dem Internet, wie z.B. Videos, Bilder, Internetseiten, Textdokumente und Audiodateien auswählen und wiedergeben. Diese Funktion ersetzt und erweitert die bereits bestehende Quicktime®-Wiedergabe und gibt Ihnen mehr Flexibilität bei Präsentationen. Momentan ist die Anzeige nicht interaktiv, was bedeutet, dass Sie keine Links von Internetseiten anklicken, Bildlaufleisten nicht verwenden oder Schaltflächen, die auf Internetseiten angezeigt werden, nicht verwenden können.

    Wissenswertes: Der Second Life Viewer verwendet eine modifizierte Version des Mozilla Internet Browsers, um direkt auf Inhalte aus dem Internet zugreifen zu können. Dies kann dazu führen, dass für andere Einwohner Internetseiten möglicherweise unterschiedlich angezeigt werden, was wiederum davon abhängt, ob Cookies lokal gespeichert werden und andere Authentifizierungseinstellungen als auf Ihrem Computer ausgewählt wurden.

    Das Fenster Land-Info

    Die Registerkarte Medien im Fenster „Land-Info" beinhaltet viele Optionen, mit denen Sie Medien auf Ihrem Land in Second Life anzeigen können. Um das Fenster „Landinfo" für eine Parzelle zu öffnen, klicken Sie mit Rechts auf den Boden der Parzelle und wählen Land-Info. Nur der Besitzer dieser Parzelle oder Gruppenmitglieder, die über entsprechende Gruppenrechte verfügen (sofern das Land einer Gruppe gehört) können die Medieneinstellungen für das Land ändern.

    Image:kb_About_Land_Media_tab.png

    • Medientyp - Wenn Sie eine Medien-URL eingeben, wird Second Life automatisch versuchen, festzustellen, um welchen Medien-Typ es sich handelt. Das Auswahlmenü erlaubt Ihnen, den Typ selbst festzulegen und übergeht die automatische Erkennung. Verwenden Sie diese Möglichkeit, wenn der erkannte Typ falsch ist oder auf No Content gesetzt wurde. Der Text auf der rechten Seite des Auswahlmenüs zeigt den MIME Typ an.
    • Medien-Url - Hier geben Sie die Adresse an, die Sie auf Ihrer Parzelle zeigen möchten. Zum Beispiel: https://wiki.secondlife.com ist die URL der Second Life Wiki Dokumentation. Zum Setzen einer neuen Medien-URL klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellen, daraufhin öffnet sich das Fenster zur Eingabe der URL.
      Image:kb_About_Land_Media_tab_change_URL.png
    • Texturen ersetzen - Objekte die diese Textur verwenden werden Ihre angegebenen Videos oder Internetseiten darstellen, nachdem auf den Wiedergabe-Pfeil gedrückt wurde. Zum Ändern der Textur klicken Sie auf das Feld, das die Textur beinhaltet.
    • Medien-Optionen
      • Automatisch skalieren - Markieren dieser Option bewirkt, dass der Inhalt automatisch angepasst wird. Möglicherweise wird der Inhalt etwas langsamer und in einer geringeren Qualität wiedergegeben, dafür ist jedoch kein nachträgliches Anpassen der Textur nötig.
      • Als Schleife wiedergeben - Spielt die Medien in einer Endlosschleife ab. Ist nur für den Medientyp Video verfügbar. Bedeutet, wenn ein Video am Ende ist, beginnt es automatisch wieder am Anfang.
      • Medien-URL verstecken - Markieren dieser Option bewirkt, dass die angegebene Medien-URL nur für autorisierte Personen sichtbar ist. Diese Option ist nicht für HTML-Medien verfügbar.
      • Musik-URL verstecken - Markieren dieser Option bewirkt, dass die angegebene Musik URL für nicht-autorisierte Personen nicht sichtbar ist.
      • Größe - Erlaubt Ihnen, die Größe Ihrer angezeigten Medien festzulegen, die Angabe ist in Pixeln. Diese Option ist nicht für den Medientyp Video verfügbar.
    • Musik-URL - Siehe "How to play streaming music in Second Life"(en).
    • Gesten-und Objektgeräusche auf diese Parzelle beschränken - Wenn dieses Feld markiert ist, kann ein Avatar Geräusche und Gesten von Objekten und anderen Einwohnern auf der Parzelle nur dann hören, wenn er sich auch auf dieser Parzelle befindet. Dies ist durchaus nützlich, wenn Sie Umweltgeräusche, wie zum Beispiel Vogelgesang abspielen, aber Ihre Nachbarn nicht stören möchten. Oder falls Sie Inhalte ausschließlich für Erwachsene wiedergeben und Sie nicht möchten, dass Passanten diese hören. Wie oben bereits genannt, achten Sie auf die Altersfreigabe. Verstöße können Folgen haben.
    • Voice
      • Voice-Chat aktivieren - Standardmäßig ist dies aktiviert und bedeutet, dass Personen auf dieser Parzelle den Voice-Chat(en) zur Kommunikation verwenden können. Wenn Voice-Chat auf der gesamten Region deaktiviert wurde (unter Welt > Region/Grundstück, klicken Sie die Registerkarte Grundstück), wird das Feld Voice Chat auf diese Parzelle beschränken ausgegraut.
      • Voice-Chat auf diese Parzelle beschränken - Verhält sich ähnlich wie Gesten-und Objektgeräusche auf diese Parzelle beschränken, beschränkt den Voice-Chat ausschließlich auf diese Parzelle, Avatare, die sich außerhalb der Parzelle aufhalten, werden Sie nicht hören können. Die Einstellung ist praktisch, wenn Sie im "Öffentlichen Voice-Chat“ mehr Privatsphäre wünschen.

    Das Fenster Bearbeiten

    Hier befinden sich zwei Medien-relevante Bei Linksklicken-Optionen:

    1. Um das Fenster Bearbeiten zu öffnen, klicken Sie mit rechts auf ein Objekt und wählen dann Bearbeiten aus.
    2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Mehr, um den Editor zu erweitern.
    3. Wählen Sie eine Option aus Bei Linksklicken aus:
      • Parzellenmedien wiedergeben: Wenn das Objekt geklickt wird, verhält es sich wie eine „Abspielen/Pause“-Taste für das entsprechende Medium. Denselben Effekt erzielen Sie, wenn Sie die Abspielen-Taste auf Ihrem Viewer klicken, diese befindet sich in der rechten unteren Ecke.
      • Parzellenmedien öffnen: Wenn das Objekt geklickt wird, öffnet Ihr gewünschter Internetbrowser die Medien-URL. Abhängig von Ihren Einstellungen, kann dies das interne Browser-Fenster sein oder Ihr eigener externer Browser, wie zum Beispiel Firefox. Diese Option funktioniert nicht bei dem Medientyp Video.

     

    Wissenswertes: Diese Medien-Typen werden immer als Parzellenmedien wiedergeben wiedergegeben, es sei denn Ihr Second Life Viewer spielt diese bereits ab.


    Image:kb_media_parcel_click_actionDE.png

    Das Fenster Einstellungen

    Auf der Registerkarte Web im Fenster Einstellungen können Sie festlegen, welchen Browser Sie als Standardbrowser für Second Life verwenden möchten:

    • Externen Browser verwenden: Wenn Sie diese Option wählen, werden alle Hyperlinks in Second Life den Browser öffnen, der standardmäßig auf Ihrem Computer verwendet wird (Firefox, Safari, Internet Explorer).
    • Internen Browser verwenden: Wenn Sie diese Option wählen, werden alle Hyperlinks im integrierten Second Life Medien-Browser geöffnet. Verwenden Sie diese Optionen, um Inhalte aus dem Internet direkt im Second Life Viewer anzuzeigen.
    • Browser-Cache: Klicken Sie auf Jetzt leeren, um den Cache des Medienbrowsers zu leeren. Dies ist nicht das selbe wie das leeren des Second Life Cache (Zwischenspeichers)!

    Image:kb_media_parcel_preferences_web_tabDE.png

    Die Registerkarte Audio & Video enthält das Kontrollkästchen Medien automatisch wiedergeben. Wenn Sie dieses Feld ankreuzen, wird die Medienwiedergabe automatisch gestartet, sobald Sie die Parzelle betreten. Hierfür müssen jedoch die URL für Medien und die entsprechende Textur gesetzt worden sein.

    Das Fenster Medienbrowser

    Der Medienbrowser ist eine spezielle Version des Mozilla Browsers, den Sie ausschließlich innerhalb von Second Life verwenden können. Viele Funktionen sind ähnlich wie in einem herkömmlichen Internetbrowser. Geben Sie zum Beispiel eine URL ein und klicken Sie auf Laden, um die Internetseite anzusehen. Die Schaltflächen Zurück und Weiter helfen Ihnen beim Navigieren zuvor betrachteter Seiten, Neu laden läd die momentan betrachtete Seite erneut. Der Medien-Browser verfügt auch über einige Funktionen, die speziell für Second Life verwendet werden:

    • Aktuelle URL an Parzelle senden: Wenn Sie diese Schaltfläche klicken, wird die von Ihnen betrachtete Seite, die vorhandene URL auf der gesamten Parzelle ersetzt. Sie müssen das Land besitzen oder entsprechende Gruppenrechte auf gruppeneigenem Land besitzen, um diese Funktion nutzen zu können.
    • In meinem Browser öffnen: Klicken dieser Schaltfläche bewirkt, dass die Seite in Ihrem Standardbrowser (Firefox, Internet Explorer, Safari) geladen wird. Sie können diese Funktion nutzen, wenn der Inhalt innerhalb von Second Life nicht richtig angezeigt wird.
    • Immer in meinem Browser öffnen: Ist dieses Feld markiert, werden alle URLs immer mit Ihrem Standardbrowser geöffnet. Diese Einstellung können Sie rückgängig machen unter der Registerkarte Web im Fenster Einstellungen.
    Tipp: Wenn Sie den internen Second Life Browser benutzen, können Sie jederzeit durch Drücken der F1-Taste, das Support-Portal öffnen.

    Image:kb_media_parcel_media_browserDE.png

    Sie möchten mehr wissen?

    Für einige praktische Beispiele sehen Sie sich die Videos von Torley Linden an:

    Videos wiedergeben, Internetseite und mehr

    Erstellen Sie Ihren eigenen Video-Bildschirm

    "Bei-Links-Klick" auf Video-Anzeige

    Sign in to follow this  


    User Feedback


    There are no comments to display.


×
×
  • Create New...