Sign in to follow this  

Avatar-Darstellungskomplexität


Was ist die Avatar-Darstellungskomplexität?

In anderen Sprachen

Die Avatar-Darstellungskomplexität ist ein numerischer Wert, der angibt, wie schwer es ist, einen Avatar zu zeichnen. Der Wert reicht von wenigen Hundert bis zu Hunderttausenden und richtet sich nach Form, Kleidung und Anhängen Ihres Avatars. Da Avatare zu den visuell detailliertesten Objekten in Second Life zählen, können sich Avatare mit einem extrem hohen Komplexitätswert stark auf die Leistung des Second Life Viewers auswirken. Achten Sie auf die Komplexität Ihres eigenen Avatars und der Avatare in Ihrer Nähe. Auf diese Weise können Sie die Leistung Ihres Viewers besser managen und verstehen, welche Auswirkung Ihr Avatar auf andere Einwohner in Second Life hat.

 

Wie kann ich die Komplexität meines Avatars ermitteln?

Jedes Mal, wenn Sie die Kleidung Ihres Avatars wechseln oder einen Anhang hinzufügen oder entfernen, erscheint oben rechts auf dem Bildschirm ein kleiner Hinweis mit dem neuen Komplexitätswerts Ihres Avatars.

Wenn Sie diesen Hinweis nicht mehr sehen möchten und es Ihnen nichts ausmacht, dass Ihr Avatar für andere Einwohner u. U. nicht mehr sichtbar ist, können Sie die Meldung Warnen, falls Avatarkomplexität zu hoch ist in der Registerkarte „Benachrichtigungen“ im Fenster „Einstellungen“ (Ich > Einstellungen) deaktivieren.

Warum erscheinen manche Avatare einfarbig und was ist eine JellyDoll?

Avatare können als einfarbige Silhouetten dargestellt werden (eine besondere Form eines vereinfacht dargestellten Avatars, die wir JellyDoll nennen), wenn sie die durch den Schieber Maximale Avatarkomplexität im Fenster „Erweiterte Grafikeinstellungen“ festgelegte Komplexitätsschwelle überschreiten.  Dadurch braucht Ihr Computer zur Darstellung komplexer Avatare wesentlich weniger Berechnungen durchzuführen, wodurch sich die Leistung verbessert.  

Der Standardwert für „Maximale Komplexität“ richtet sich nach den Spezifikationen Ihres Computers und der ausgewählten Grafikebene, kann aber im Fenster „Erweiterte Grafikeinstellungen“ manuell eingestellt werden:

  1. Öffnen Sie das Fenster „Einstellungen“, indem Sie in der oberen Menüleiste Ich > Einstellungen auswählen.
  2. Klicken Sie im Fenster „Einstellungen“ auf die Registerkarte Grafik.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Erweiterte Einstellungen, um das Fenster „Erweiterte Grafikeinstellungen“ zu öffnen.
  4. Ziehen Sie im Fenster „Erweiterte Grafikeinstellungen“ unter „Avatar“ den Schieber Maximale Avatarkomplexität auf den gewünschten Schwellenwert.  Wenn Sie den Schieber ganz nach rechts ziehen, ist der Schwellenwert unbegrenzt.

Es gibt noch andere Gründe, aus denen ein Avatar als JellyDoll dargestellt wird. Diese treten aber eher selten auf (siehe Wo finde ich die Komplexitätswerte?).

Wenn ein bestimmter Avatar immer komplett dargestellt werden soll, auch wenn er den festgelegten Schwellenwert für die Komplexität überschreitet, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den betreffenden Avatar und wählen Sie Komplett darstellen aus. Diese Einstellung ist nur für die jeweilige Second Life-Session gültig und muss jedes Mal neu ausgewählt werden.

Ihr eigener Avatar wird immer komplett dargestellt, auch wenn er Ihre Komplexitätsschwelle überschreitet.

Wie kann herausfinden, ob mein Avatar zu komplex ist?

Wenn andere Einwohner in Ihrer Nähe Ihren Avatar als JellyDoll sehen, leitet ihr Viewer diese Informationen an die Server von Second Life weiter. Die Server senden Ihnen dann eine Nachricht, damit Sie wissen, ob Ihr Avatar für die Einwohner in Ihrer Nähe komplett dargestellt wird oder nicht. Diese Benachrichtigung enthält auch den Komplexitätswert Ihres Avatars und wird aktualisiert, wenn sich einer der Faktoren stark ändert.

Sie werden nicht darüber informiert, für welche Einwohner Ihr Avatar komplett dargestellt wird und welche Komplexitätsschwelle sie eingestellt haben.

Wo finde ich die Komplexitätswerte?

Wenn Sie die Komplexitätswerte der Avatare in Ihrer Nähe sehen möchten, wählen Sie in der oberen Menüleiste Erweitert > Performance Tools > Informationen zur Avatarkomplexität anzeigen aus.

Nach Aktivierung dieser Funktion werden über jedem Avatar drei Werte als schwebender Text angezeigt:

  • Komplexität – der numerische Komplexitätswert des Avatars.
  • Rang - wie weit der Avatar von Ihrer Kamera entfernt ist: 1 = am nächsten, 2 = am zweitnächsten usw.
  • Anhangsfläche in m² – In seltenen Fällen kann dieser Wert dazu führen, dass ein Avatar als JellyDoll dargestellt wird.

Jeder Wert ist farbcodiert von grün bis rot und gibt an, wie weit er von Ihrer eigenen Komplexitätsschwelle entfernt ist (Werte weit unter Ihrer Schwelle sind grün, Werte an oder über Ihrer Schwelle erscheinen rot und u. U. auch in Fettschrift). Für graue Werte (wie z. B. die Komplexität Ihres eigenen Avatars) ist keine Schwelle festgelegt.

Diese Funktion zeigt Ihnen nicht, in welcher Beziehung die Komplexität Ihres eigenen Avatars zu den von den Einwohnern in Ihrer Nähe festgelegten Schwellenwerten steht. Absolut gesehen gibt es keinen „guten“ oder „schlechten“ Wert für die Komplexität, sondern nur eine Beziehung zwischen der Komplexität eines jeden Avatars und den Schwellenwerten der Einwohner, die ihn sehen.

Wie kann ich Leistungseinbußen reduzieren, ohne die Darstellung anderer Avatare zu beeinträchtigen?

Sie können die Auswirkung, die komplexe Avatare auf die Leistung haben, reduzieren, ohne auf JellyDolls zurückgreifen zu müssen. Die Einstellung Max. Anzahl an voll dargestellten Avataren bestimmt, wie viele Avatare in Kameranähe voll dargestellt werden. Alle anderen werden vereinfacht dargestellt, d. h. mit weniger Beleuchtungs- und Textureffekten, sodass sie eher wie Pappfiguren aussehen – also weniger realistisch. Vereinfacht dargestellte Avatare werden weniger häufig aktualisiert, erscheinen also nicht so nahtlos animiert wie voll dargestellte Avatare.

Durch die vereinfachte Darstellung weiter entfernter Avatare lässt sich die Leistung nicht so stark verbessern wie über den Schwellenwert für die maximale Komplexität, aber es ergibt sich ein attraktiveres allgemeines Erscheinungsbild, da die vereinfacht dargestellten Avatare nicht einfach als einfarbige JellyDolls erscheinen. Sie können beide Methoden zusammen einsetzen, indem Sie den Schwellenwert für die maximale Komplexität relativ hoch ansetzen, damit er sich nur auf die komplexesten Avatare auswirkt, und für „Max. Anzahl an voll dargestellten Avataren“ einen niedrigen Wert wählen, damit nur die Avatare in unmittelbarer Nähe mit vollen 3D-Details dargestellt werden.

So verwenden Sie den Schieber Max. Anzahl an voll dargestellten Avataren:

  1. Wählen Sie in der oberen Menüleiste Ich > Einstellungen aus.
  2. Klicken Sie im Fenster „Einstellungen“ auf die Registerkarte Grafik.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Erweiterte Einstellungen, um das Fenster „Erweiterte Grafikeinstellungen“ zu öffnen.
  4. Stellen Sie im Abschnitt „Avatar“ den Schieber Max. Anzahl an voll dargestellten Avataren wie gewünscht ein.
Sign in to follow this  


User Feedback


There are no comments to display.