Jump to content
Sign in to follow this  
dracosmith

Virwox Terminal bzw. Linden Lab's RISK API ??

You are about to reply to a thread that has been inactive for 3117 days.

Please take a moment to consider if this thread is worth bumping.

Recommended Posts

Hallo liebe deutsche Community,

ich bin ein noch recht junger Avatar und habe kaum Erfahrungen mit den InWorld Finanzen.
Ich möchte eigentlich einen Teil meiner Lindendollar auf ein "RL" VirWox Konto überweisen,

bekomme aber folgende Meldung vom Terminal zurück:

"euroSLEX Euler's 'VirWoX Terminal V8'

Leider wurde Ihre Einzahlung von Linden Lab's RISK API abgelehnt.
Sie können aber unter support@virwox.com eine manuelle Kontrolle ihres Kontos beantragen.

Ihr Geld wurde zurückbezahlt."

 

Nun meine Frage, ich bin jetzt 9 Tage alt, und dachte ich könnte ab dem 8 Tag eine "größere Summe" transferieren/überweisen.

Mir wurde am ersten Tag 100 L$ bestätigt, seit dem sind aber keine weiteren Transfers möglich.
Ich verstehe nicht warum ich über MEIN Geld nicht verfügen darf. Ich bin weit älter als 18 Jahre, habe mein Geld überwiesen um L$ anzuschaffen und werde nun bei der weiteren Verwendung behindert.

Wenn es zu meinem Schutz sein soll, sodaß ein gekapertes Konto nicht einfach leer gebucht werden kann,
dann muss es für mich ja auch irgendwo den Schalter "verifizieren Sie sich als echter Eigentümer" oder sowas geben.

Ich habe ganz bewußt ein Paypal Konto als Zahlungsquelle genutzt, damit selbst wenn das SL Konto geknackt wird, noch das PP Paswort benötigt wird um weiteres Geld nachzubuchen.... beides sehr harte Passworte...ich habe also selbst dafür gesorgt das mein Geld zumindest doppelt sicher ist, und versteh nicht warum LL meine L$ zurückhält.

Die Risk-API verweigert mir den Zugriff auf mein eigenes virtuelles Eigentum in L$... das kann eigentlich nicht der zweck sein, da ich ja auch INGAME mir tolle Hüte und Rasenmäher kaufen darf....

Es wird also ausschließlich der Transfer > RL eingeschränkt.


- Was muss ich tun, um nun die Erlaubnis zu bekommen einen Teil MEINER L$ auf ein VIrwox-Konto zu überweisen?

- Was bedeutet diese manuelle Kontrolle genau? Wie gehe ich dann mit Überweisungen um?

- Kann ich mich als erwachsener Mensch nach Verifikation nicht einfach generell für SL -> RL transfers freischalten lassen?

Ich hatte auch an Gadgetverkauf gedacht, aber wenn es nicht möglich wird L$ in EUR zu wechseln... was ich auch über VirWox machen würde... macht es kaum einen Sinn...

 

Ich wäre über ein wenig Starthilfe sehr erfreut. Ich habe bewußt die 9 Tage abgewartet, weil ich nicht voreilig sein wollte, inzwischen ärgert mich ein geladenes L$ Konto aber, wenn ich es nicht so einsetzen kann wie ich will.... oder gab es in der Vergangenheit Probleme mit VirWox selbst?

 

Lieber Gruß

Dracosmith

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

die "Risk-API" hat eigentlich gar nichts direkt mit virwox zu tun. Das eine Art Kontrollsystem von LL. Ich glaube sogar, virwox 'muß' die Risk-API verwenden.

Wie genau diese API funktioniert, bzw. warum sie manche Zahlungen verweigert weiß nur LL (der Algorythmus ist nicht öffentlich). Beispielsweise spielt das Avatar-alter eine Rolle. Wenn man direkt bei LL Geld tauscht, kann man ab dem 8. Tag 300 USD pro Monat auszahlen. Nach den 300 USD (oder Linden-$ in diesem Wert) geht dann für den Rest des Monats nichts mehr.

Du hast jetzt nicht geschrieben, wieviel du auszahlen wolltest, aber evtl. ist die Frage ja damit beantwortet.

Ich bin selbst seit ca. 3 Jahren bei virwox, und einmal die Risk-API meine Zahlungen verweigert. Das hat sich dann als 'Fehlalarm' rausgestellt, am nächsten Tag ging es wieder.

Wenn du wirklich unter dem monatlichen Auszahlungslimit von 300 USD bist, eventuell in 1-2 Tagen nochmal probieren (falls es ein Problem mit der Risk API ist) oder beim Support von Virwox nachfragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

Danke Ihr Beiden, ....

naja, also ich bekomme nicht mal 100 L$ genehmigt, was in USD ja ein ziemlioch verschwindender Betrag ist...
von 300USD kann ich nur träumen.

Es ist ja super das LL die Algorythmen für die Rsik Bewertung geheim hält..... das macht Sinn,

jedoch wäre ein "Verbessern Sie Ihr Ranking durch Rückruf auf Ihrer Festnetznummer" oder "Geben Sie Ihre Personalausweisnummer an" oder "Transferieren Sie 50 USD Kaution an unseren Ingame Treuhänder um für weitere Aktionen freigeschaltet zu werden" oder oder oder....

Ich wurde im Vorfeld bei der Einzahlung nicht darauf hninqgewiesen.

Ich halte diese Praktik und sei sie noch so sinnvoll, wenn sie dann unvermittelt durchgesetzt wird für etwas schieflagig...

 

Die Lebensversicherung möchte ich mal sehen, die einem nachdem sie abgeschlossen worden ist (Vertrag) einem erklärt daß man nun zufällig einen erhöten Riskfaktor hat, und man zwar nicht sagen kann warum aber man auf alle Fälle das eingezahlte Geld nicht mehr ausbezahlen kann... das ist doch haarsträubend...

Man kennt diese Getränkeautomaten:
"Dose Erfrischungsgetränk, 1,50 Euro, 1,50 Euro bezahlt aber Erfrischungsgetränk gibts nicht wegen Riskfaktor... ;)"

Da möchte ich mal wissen wie der Automat nach einer Woche aussieht.... ;)

Gut, ich werde VirWox bitten manuelle Kontrolle zu übernehmen... was immer das auch bedeutet....

 

Mir fehlt da sicher das Verständnis, warum Geld welches ich einbezahlen konnte, und welches sich ingame unabhängig von Bonität oder Herkunft trotz anscheinend schlechten Riskfactors verwenden läßt,<<<<<  dann bei einer Überweisung zufällig nicht genehmigt werden kann.

Vielleicht mag es mir noch jemand verdeutlichen, ... würde schon gern den Grund wissen warum es so ist... unabhängig von geheimen Algorythmen....

Lieber Gruß
Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, Gründe für die Risk-API gibt es sicher eine Menge..

Z.B. zahlt jemand mit gekauter Kredikarte ein, und dann wieder auf sein eigenes Konto aus...wäre dann Kreditkartenbetrug und Geldwäsche in einem.

Nun werden aber täglich hundertausende Transaktionen in SL gemacht - das kann nicht von Hand kontrolliert werden. Automatische  Kontrollsysteme haben dann eben doch gelegentlich eine gewisse Fehlerquote (wie Meschen auch) - das ist sicher nicht böser Wille von LL 

Virwox wiederum kann am Ergebnis deines Risk-Resultats vermutlich wenig ändern, denn virwox weiß A) nicht was du in SL finanziell gemacht hast was die Risk-API verstört haben könnte. Aber frag da am besten seber nach. Denk halt dran, die Risk-Einschätzung kommt aus SL ohne das virwox den Grund kennt.

Wenn ich mich richtig erinnere, schägt die RiskAPI auch an, wenn du Geld von einem 'Verdächigen' in SL bekommst. Z.B. jemand hat mit geklauter Kreditkarte eingezahlt , gibt dann dir L$ = du (dein Geld) wird als 'riskant' eingestuft.

Weiß jetzt nicht was dir der Support von virwox sagen wird, eventuell muß du direkt bei LL ein Support-ticket eröffnen und eben sagen das die Risk-API dich als riskant einstuft und du nix mehr auszahlen kannst. LL kann wenigstens deine Transaktionshistory einsehen und evt. den Grund finden.

Poste doch hier, wie's ausgegangen ist. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Marielle für die detailierte Schilderung,

ich bin knapp 10 Jahre selbständig, habe eine Steuernummer, mehrere auf meinen Namen registrierte Bankkonten, einen mehrere Jahre alten Paypalaccount, und dort sowie in SL Guthaben.

Ich bin nicht vorbestraft, gehe zwar zu selten zum Friseur, aber sonst habe ich eigentlich kaum kriminelle Energien ;)

Ich müsste vielleicht mal eine Schufaauskunft einholen, da ich aufgrund von geschäftlicher Flaute nicht immer pünktlich meine Rechnungen bezahlen konnte... vielleicht ist das der Grund....

Da LL ja aber mein Geld schon eingesackt hat, dürfte das LL aber selbst ein Schufaeintrag so oder so nicht stören....

Naja, VirWox habe ich bereits angeschrieben, schauen wir mal... wenn es dort keine Aussage gibt, wende ich mich nochmal an LL.

 

Vielen Dank jedenfalls für die freundliche Unterstützung.

 

Lieber Gruß

Dracosmith

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin ein alter Avatar und habe LL Geldtauschen und Virvox schon benutzt.

Beides hat recht gut funktioniert, nur LL hat um einen Drittel ode noch mehr besseren Kurs geboten. Ich habe mein Geld wirklich am selben Tag beiden parallel einbezahlt, und direkt verglichen, was ich bekam.

Meine Schlussfolgerung aus dem Einzelfall: Virvox ist serös, bietet aber schlechte Konditionen. Die anderen bieten noch viel schlechtere.

Ich selbst tausche meine Lindens daher stets über LL. Da hatte ich manchmal Probleme und oft hat es auch zu lange gedauert. Doch unter dem Strich habe ich stets meine Sache bekommen.

Wenn Du keine "payment info" hast, kannst Du das tun: Mach' Dir ein Alt Account. Es geht ja schliesslich keinen Hacker was an, wo Du Deine Kohle liegen hast. Mit dem Alt loggst Du möglichst gar nicht ein, der hat nur heimlich Deine Finanzen. Dann kaufst Du Dir Lindendollar. Das kostet als Minimum 2.50 Dollar, heute ca 2 Euro. Die bezahlst Du mit Kreditkarte oder Paypal und speicherst diese Zahlungsinfo. Danach existierst Du für Lindens und kannst zum relativ besten Kurs Lindes kaufen oder verkaufen.

Rita Munro, 

https://marketplace.secondlife.com/stores/14052

 



Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem ist eben, das beim OP die Risk-API ein negatives Ergebnis liefert - dadurch wäre meiner Meinung nach auch der Umtausch/Auszahlung direkt bei LL blockiert.

Einen Alt erstellen und dann Geld hin und herschaufeln würde ich nicht empfehlen, das macht die Sache unübersichtlicher und evtl. zweifelhafter...so nach dem Motto: Mal eben schnell einen Strohmann erstellen. Das sind so Aktionen, auf die die Risk-API achtet. (Zum Beispiel wenn man von einem 'riskanten' Avatar Geld an einen Alt schickt, kann es passieren das auch der Alt als riskant eingestuft wird - denn das Gels stammt ja dann aus einer zweifelhaften Quelle.)

Das beste ist schon wie gesagt, bei virwox nachfragen...Geduld haben...und in letzter Instanz ein Support-Ticket bei LL erstellen. 

 

PS: kann nicht bestätigen, das LL einen 1/3 besseren Kurs als virwox bietet: die Kurse L$ - US$ sind fast identisch. Und der Umtausch in EUR liegt dann nur noch am US$-EUR Kurs, dieser entspricht bei virwox ziemlich exakt dem regulären Bank-kursen. (Z.Z. ca. 1,32).

Share this post


Link to post
Share on other sites

So Ihr Lieben, wollte mich nur kurz nochmal melden, weil ich ja sollte und weil ich happy bin....

Zitat:

"Guten Tag,

 leider ist Linden Lab's Risk API im Moment eher (zu) restriktiv. Wir haben für Sie eine Ausnahme definiert, sodass Sie bis zu 10.000 L$ pro Woche einzahlen können.

 mfG

 VirWoX Support"

Das ist der richtige Ansatz, :)
da bin ich mal gespannt wie es weiter geht.... die Basis ist jedenfalls geschafft !!! *in die Zukunft schau* *freu freu*


Alles weitere lese ich mir morgen nochmal genauer durch.... jetzt gehts erstmal in die Heia!!!

Lieber Gruß

Euer Draco...

PS: Danke für Eure Unterstützung, ich war schon reichlich gefrustet... das freundliche Entgegenklommen hier ist doch erste Sahne!!!


 


Share this post


Link to post
Share on other sites

Rita Munro wrote:Ich selbst tausche meine Lindens daher stets über LL.


Überweisen die auch direkt auf dein Konto? Soweit ich weiß, ist Virwox der einzige Dienst, der das anbietet. Deswegen tausche ich über die.

Share this post


Link to post
Share on other sites
You are about to reply to a thread that has been inactive for 3117 days.

Please take a moment to consider if this thread is worth bumping.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...